Wahres Können

Als Student freut man sich an jedem neuen Tag auf die Vorlesungen, Seminare und Übungen. Die Veranstaltungen sind nicht nur top vorbereitet von beiden Seiten, nein die Fertigkeiten Dozierender Wissen zu vermitteln sind in Effizienz und Kompetenz überwältigend. Ich möchte einmal anhand von 2 Beispielen zeigen, wie wunderbar das Lernen sein kann!

Stellen wir uns einen Situation vor. Wir befinden uns in einem Geschichtsseminar. Anstatt jedoch durch nichtsbringende Lehrmethoden wie Gruppenarbeit, Präsentationen oder Diskussionen Zeit zu verschwenden, geht der Dozent hier fachlich wie pädagogisch von Anfang an in die Vollen! Er lässt Texte lesen! Fast schon ein Durchbruch. Sein System der Lehre ist einfach wie genial: Von Woche zu Woche werden Texte von den Studenten gelesen und in der darauf folgenden Sitzung wird der Inhalt benannt. Die Texte selbst sind dabei der Knüller schlechthin! Reiseberichte und nichtssagende Zeitungsartikel von vor 300 Jahren. Vor solch Reformpädagogischen Geschick verneige ich mich tief!

Ein weiteres Beispiel: Denken wir uns ans Musikinstitut. Hier werden die Grenzen der Pädagogik gänzlich durchbrochen!!

Hier arbeitet der Dozent mit Powerpoint Präsentationen. Um die Belastung für die oft überlasteten Studenten gering zu halten spart er mit Informationen. Seine Faustregel: Nicht mehr als 2 Stichpunkte pro Folie und nach einen solchen Folie mit Information, mindestens 3 Folien ohne Inhalt. So ist also für jeden Studenten Wissenszuwachs garantiert, wobei mh. Naja auf jedenfall ist es mit Powerpoint!

Ein besseres Beispiel des Dozenten: Jeder kennt die Situation, wenn es unruhig im Vorlesungsraum wird. Unser Beispiel hat jedoch Methoden entwickelt um allem Herr zu werden. Wird es laut, ertönt vom Dozenten ein qualifiziertes „Pschscht!“, man fühlt sich in die Grundschule zurückversetzt und somit geborgen. Genial!

Aber es kann auch ernst werden. Um Momente der Eskalation zu vermeiden, nutzt unser Super-Dozent Verwarnungen wie: „Gleich werd ich aber ungemütlich“.

Es ist toll. Ich kann nicht umhin zu sagen, dass jeder, JEDER(!) unserer Dozenten als Reformpädagoge bezeichnet werden sollte. Wir alle können dankbar sein für diese gebündelte Kompetenz!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s