Eine lebende Legende…

Heute berichte ich aus aktuellem Anlass und besonders unter direktem Eindruck der Musik. Ich möchte diesen Artikel Tommy Emmanuel widmen. Am Freitag, den 27.08. durfte ich diesem Ausnahmekünstler zuhören. Er trat als einer von vielen Künstlern auf, die den diesjährigen Köpenicker Jazzsommer bereicherten.

tommy

(Quelle:http://colorfulminds.blogspot.com/2009/11/tommy-emmanuel-in-berlin.html) Dieses Bild stammt von seinem Auftritt im gleichen Rahmen 2009.

 

Tommy Emmanuel stammt aus Australien und seit 51 Jahren( er ist 55) spielt er Gitarre und das wohl recht intensiv, denn was ich am Freitag gehört habe übertraf selbst meine hohen Erwartungen! Er lernte ohne Lehrer und völlig nach Gehör. Das erklärt schon hinreichend sein Talent. Was dieser Mann auf der Bühne zeigt ist wirklich überwältigend.

Klar, er spielt sehr genau und mit wunderbar ausgeglichenem Klang. Sein Stil ist zudem sehr rhythmisch und echt überirdisch.

tommy2

(http://www.debrecensun.hu/news/Tommy_Emmanuel_concert/51/)

Hier oben auf dem Bild sieht man (auch aus einem anderen Auftritt) wie er mit Gitarre, Händen und Schlagzeug Besen ein richtig cooles Rhythmussolo spielt. Ich stand wahrscheinlich mit offenem Mund da als ich das hörte.

Nebenbei ist die Atmosphäre im Rathaushof Köpenick sehr angenehm. Nun war das Wetter nicht optimal aber die Beleuchtung des gesamten Hofes und die wunderbare Musik ließen es vergessen.

Übrigens hatte Mr. Emmanuel für einen Song einen besonderen Gast: einen Stepptänzer. Ich hatte vorher noch nie live Stepptanz gesehen und muss sagen es war sehr lustig anzusehen.

Tommy hat übrigens 2000 auch zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Sydney gespielt.

Sein großes Vorbild war Chet Atkins und es war eine große Ehre für ihn, als er 1996 ein Album mit ihm aufnehmen durfte.

1999 schließlich erhielt er von Chet Atikins den Preis “certified guitar player”.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass Tommy Emmanuel fast immer auf Gitarren der Marke Maton spielt, die in Australien produziert werden.

Hier für alle Leser ein “exklusives” Filetstück, für mich persönlich einer der coolsten Songs überhaupt: Classical Gas. Genießt es!

Ein Kommentar zu “Eine lebende Legende…

  1. Yes, einer meiner Lieblingsgitarristen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s